Über uns

Wir sind Karsten und Diana, wir am 19. November 1982 trafen sich, und zogen zusammen drei Tage nach meinen 16 Geburtstag. Wir haben zwei Töchter, Katja und Käthe, die beide alleine ausgezogen sind.  Wir haben mit unserem ersten deutschen Schäferhund angefangen Hündin Einzigartig im Jahr 1983, ein wunderbares Hündin, die unglücklicherweise gelähmt im hinteren Teil des Körpers wurde nach drei unerwünschten Würfen mit unseren männlich deutschen Schäferhund  Barco. Sie ging leider alle 3 Monate in die Hitze, und das war ein großes Problem!  Nachdem sie einen großen Wurf hatte und eine Abbruchspritze, während sie sich um ihre Welpen kümmerte, konnte sie mit 12 Welpen keinen weiteren großen Wurf behandeln. Der Bauch sank, wurde sie gelähmt und musste eingeschläfert werden, Barco nicht, dass der Verlust umgehen konnte, und wurde leider aggressiv alle, aber die nahe Familie, und war auch dafür e hinstellen. Wir haben einen Welpen von einem neuen Züchter gekauft, da die anderen die Zucht eingestellt hatten, aber es war leider nicht gesund. Daher mussten wir uns im Alter von 6-7 Monaten verabschieden und bekamen einen neuen Welpen als Entschädigung, der das gleiche Gesundheitsproblem hatte. Der dritte Welpe hatte eine sehr schlechte HD (Hüftdysplasie) und wegen dieser starken Schmerzen wurden alle drei Welpen im Alter von 6 bis 7 Monaten gehalten.  Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Rasse zu wechseln, und haben das nie für eine Sekunde bereut. Die Geschichte besagt, dass, als wir den dritten Schäferhund-Welpen abholten, die Kinder im Urlaub waren und nicht über den neuen Welpen Bescheid wussten, als sie nach Hause kamen und den Korb sahen, den Käthe (4,5 Jahre) spazieren ging Over schaut zu dem Welpen hinunter und sagt "Oh nein, ein deutscher Schäferhund, es wird bald niedergelegt" Es war ein schwerer Schlag, solche harten Worte von einem kleinen Mädchen zu hören, und wir entschieden uns, wenn wir recht hätten, würden wir die Rasse ändern traurig zu sagen, dass sie recht hatte.

 

1994 bekamen wir unsere erste Sheltie Happy, wir wünschten uns eine dreifarbige Hündin, die wie die Mutter aussah, aber am Ende einen erstaunlichen männlichen Zobel bekam. Es wurde der Beginn unseres fantastischen Sheltie-Abenteuers.

 

Wir leben in einem wunderschönen Stadthaus in Faaborg, wo wir seit dem 24. November 1990 leben. Es gibt einen ziemlich großen Hinterhof mit viel Platz für die Hunde zum Spielen.

 

Wir haben unseren kennel und Züchternamen i 2016 bekommen, wo wir auch die Hundeausbildung durch den Dänischen Kennel Klub (DKK) absolviert haben.

 

Ich bin auch ein qualifizierter Gehorsamslehrer sowie ein mentaler Evaluator.

 

Wir züchten Shelties der englischen Linie und Typ.



© Copyright. All Rights Reserved.